Social Media Urlaubsabmeldung-muss sein oder?

Nachbar weiss Bescheid und gießt die Blumen, Übergabe auf Arbeit ist erledigt, Abwesenheitsnotiz auch drin – YEAH ich bin dann mal weg! Doch Moment mal… was ist mit meinen ganzen wichtigen Businesskontakten bei Xing und den tausenden ECHT IMPORTANT FRIENDS auf meinen ganzen anderen Profilen…müssen die nicht auch Bescheid wissen?

Sonst denken die noch, ich will nicht mehr mit denen, oder noch schlimmer: ich hätte es nicht mehr nötig Andre´s Notiz, er sitzt grad mit ´nem Kaffee auf der Dachterasse und Internette´s Info, ihr Meerschweinchen hat eingepinkelt zu commenden. Und das geht natürlich nicht! Denn merke: so schnell wie man bei Social Media drin ist – ist man auch schon wieder draussen.

Deswegen hier die Webknigge Social Media Tipps für angehende Urlauber:

1) sowohl in den Statusmeldungen, Wallposts und am Besten auch noch auf dem Profilbild eindeutig kennzeichnen: ich bin im Urlaub und erst ab Tag X wieder online (optional: einen Kumpel bitten, diese Posts täglich bis zur Wiederkehr zu wiederholen, damit es auch bloss jeder FRIEND mitbekommt…)

2) da man heutzutage auch Kumpels nicht mehr trauen kann, sich mindestens einmal täglich „unsichtbar“ einloggen und nachkontrollieren, ob das auch alles läuft. (Bei der Gelegenheit kann man doch noch mal schnell paar Messages und Comments checken, was soll man schliesslich auch den ganzen Tag machen da im Urlaub…)

3) Handy ist ja glücklicherweise doch dabei – also gern ab und an von der Strandliege aus rein blinzeln – HEY: NUR GUCKEN!

Und hier der ultimative Webknigge Tipp für angehende Urlauber: den Urlaub einfach zuhause verbringen. Da hat man dann endlich auch mal genügend Zeit für die Social Media Profilpflege. Und schliesslich kann man sich ja die Urlaubspics von Freunden und Kollegen ansehen..das reicht!

With gentle hugs –Der Online Gentleman

P.S. Die Internette 2.0 hat auch mal Urlaub ohne Internet ausprobiert…

2 Antworten zu “Social Media Urlaubsabmeldung-muss sein oder?

  1. Pingback: WEBKNIGGE – Best of September 2010 – Mehr geht nicht! | WEBKNIGGE: Satire-Magazin über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

  2. Pingback: Webknigge Tipps für die richtige Abwesenheitsmeldung | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s