Hilfe meine Mama ist jetzt auf Facebook #3 – wissenschaftlich belegte Langzeitfolgen

Wir ignorieren das heutige Datum und die Tatsache, dass Mami die Einzige ist, die uns (jemals) Süßes in die Stiefel gesteckt hat – denn im Web 2.0 hat sie nichts zu suchen! Und schon gar nicht bei Facebook!!!!

Dieses ist nun auch wissenschaftlich belegt. Nichts macht Kindern mehr Angst, als Freundschaftsanfragen ihrer Eltern. Lernt heutzutage jeder Psychologiestudent. Seht nur diese Grafik:

(gesehen bei diesem großartigen Blog!)

Davon predigen wir ja schon lange – nein schon gaaanz gaaanz laaaaange!!

With gentle hugs, der Online Gentleman

P.S. Wovor ELTERN Angst haben? Ganz klar – davor!

 

 

4 Antworten zu “Hilfe meine Mama ist jetzt auf Facebook #3 – wissenschaftlich belegte Langzeitfolgen

  1. Pingback: Webknigge Best of Dezember = Jahresrückblick 2010 | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

  2. Pingback: Social Media Muttitauglich oder online lügen aber richtig! | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

  3. Pingback: Hilfe – mein Opa ist jetzt Social Media! | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

  4. Pingback: Der Social Media Psychiater | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s