Webknigge Tipps für die richtige Abwesenheitsmeldung

Du willst mal wieder richtig faulenzen? Oder Du bist langsam am Verzweifeln, weil Dir die ganze Arbeit keine Zeit für die wichtige Pflege Deiner Social Media Profile lässt?

Kein Problem! Alles nur eine Frage der Organisation – nämlich der richtigen Abwesenheitsmeldung.

Denn störend auflaufende Mails verringern sich rapide (selbst getestet!), wenn man einfach nur den richtigen Ton trifft.

Hier die Webknigge Top Ten Tipps für eine richtig gelungene Abwesenheitsmeldung:

  • Nein. (Wahlweise auch Nein Danke)
  • Läuft!
  • Ihre Mail wird nicht gelesen und auch niemals beantwortet.
  • Denken hilft – selber machen noch mehr!
  • Boa, was hast Du mir denn grade für ein peinliches Foto gemailt, war das ernst gemeint?
  • Das bearbeitet mein Kollege – hier seine Handynummer
  • Gehen Sie bitte endlich weg!
  • Dies ist NICHT meine E Mail Adresse.
  • Ist mir egal, ich lass das jetzt so. (Nicht von uns, aber immer wieder Top Favorit – T Shirt kann man auch toll zu Meetings tragen!)

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Für den Urlaub gilt natürlich dasselbe: die gute Urlaubsabmeldung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s