Google muss Strafe zahlen oder Streetview mal wieder

Eijeijei. Google hat bei den Franzosen kein Stein im Brett. Nicht nur, dass Streetview französische Pärchen beim Outdoor-Schnackseln ablichtete (Webknigge berichtete), nein jetzt kommt auch noch raus, dass sich die Streetview Fotofahrzeuge privater Wifi Netze bedient haben.

„Ja sorry“ sagt Google dazu. Aber ob jemand  sein Internetz ungeschützt im freien Raum strahlen oder – ebenfalls im freien Raum – mal eben die Hose runter lässt ist doch nicht unser Problem. Und die ganzen privaten Daten, die wir aus den verschiedensten zugänglichen Wifi Netzen gezogen haben, die haben wie bisher auch noch nicht verkauft…ähm angetastet.


Google Google….macht man so was? Das gibt doch bald wieder eine Eierschlacht.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Naja…Google hatte schon immer eine etwas andere Weltanschauung…

Eine Antwort zu “Google muss Strafe zahlen oder Streetview mal wieder

  1. Pingback: Osama Bin Laden – stoned auf Facebook ohne Strafe davon gekommen? | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s