Cyber Mobbing oder das Netz stumpft ab?

Wie war das noch mal? Wenn jemand weint, hört der Spaß auf? Und wenn sich jemand umbringt? Online Mobben gehört heute zur Königsdisziplin armseliger kommunikations- und empathiegestörter geistig minderbemittelter Würstchen, die in Wirklichkeit null Freunde und gar keinen zum lieb haben haben.
„Lena ist ne Schlampe“ ist genauso schnell geschrieben wie Axel´s Bild mal eben auf ´nen Schwulenfoto montiert. Dafür gibt´s ja sogar eigene Lästerseiten (z.B. iShareGossip). Doch für den einen kurzweiliger Witz, ist für den anderen bitterer Ernst. Nicht nur der kleine Joel aus Österreich hat sich aufgrund mieser Online Lästerei auf die Gleise gelegt. Die Engländerin Simone Back kündigte ihren 1048 Facebook Friends an, sich umzubringen, worauf sie 150 Comments („Ist jemand von euch persönlich vorbei gegangen?“ – – –  „Sie ist kein Kind mehr“ – – – „Sie will sich umbringen? Das muss sie selbst wissen“) ihrer FREUNDE erhielt, aber kein bisschen Hilfe. Simone starb noch in der gleichen Nacht.

 

Macht uns das Internet zu realitätsfernen abgestumpften Soziopathen? Ist Cyber Mobbing das neue Kiffen? Kann es mir schnurzegal sein, was irgendein unzufriedener Läster Feigling im Netz niederschreibt?

Ich weiss auch nicht. Grüße, ganz fette, von der Internette 2..0

P.S. Ach ja die Zivilcourage…

Advertisements

Eine Antwort zu “Cyber Mobbing oder das Netz stumpft ab?

  1. Pingback: ISHAREGOSSIP CHARTS TOP 5 – April 2011 | WEBKNIGGE: Satire-Blog über Mitbewohner des Web 2.0 und deren schlechte Manieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s