Datenschutz Tohuwabohu – Apple ortet via iPhone?

Deutschland in Aufruhr. Das iPhone ermittelt meine Standorte und speichert diese? Apple kann nachverfolgen, wo ich mich aufhalte? SKANDAL! Deutsche Datenschutzbeauftragte her – denn so geht´s nicht!

Wo kämen wir denn da hin?!? Bestimmt sitzen da bei Apple Tausende, ach was red ich, Milliarden von sensationslüsternen Angestellten und schauen sich auf ner Google Maps Karte jeden meiner Schritte an!!! Doch was will Apple mit diesen Infos?
Da steckt doch bestimmt wieder eine findige Geschäftsidee von Pappa Jobs dahinter. Die passende App dazu und Polizisten könnten Kriminelle orten, Besoffene ihr iPhone fragen, wo ihr Körper eigentlich gerade ist, ich wüsste endlich, wo denn MEIN I PHONE ist und mein Freund könnte seine Puffbesuche nicht mehr leugnen.

Was habt ihr Leute?!? Das ist doch GENIAL!!! Oder nicht……? Doch zurück zum guten alten  Nokia?

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. ICH hatte schon lange darüber geschrieben, dass nur noch Proleten ein iPhone besitzen…

Advertisements

Eine Antwort zu “Datenschutz Tohuwabohu – Apple ortet via iPhone?

  1. Datenschutz wird in jedem Land ebe nanders gehandhabt … 😉
    und um Prinzip hat Apple nicht zu wissen, wo ich mich mit
    einem IPhone grade aufhalte. Wenn das natürlich im
    Vertrag stehen würde, den nbie jemand liest, ist
    dagegen auch her nichts einzuwenden ;3

    mfg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s