Facebookige Interneterpressung


„Du tust was ich sage oder ich schreibe Dir auf Deine Wall was ich über Dich denke!“ Könnte auch die Neue-Internetwahrheit genannt werde
n.

Da erstrahlt auch der Begriff „Konsumentenkritik“ in ganz anderem Licht: wenn man bei einfachen Postbeschwerden schon ein Entschädigungspaket bekommt – was ist dann wohl bei angedrohten Facebook Wall Posts raus zu schlagen?

Das ganze mache ich dann mit Starbucks um einen free Coffee zu bekommen, Mc Donalds für mein Mittagessen und BP für  den Sprit. Danke Internet.

With gentle Hugs, Der Online Gentleman

P.S. Aber auch die fiesesten Wall Posts sollten wenigstens stilsicher sein…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s