What the future brings aka print my Eigenheim


Du denkst „Ein Schloß…hmm….das kann ich mir nicht leisten“? Falsch! Druck es Dir doch einfach aus! Denn das wird, laut Zukunftsforscher Ray Kurzweil (NASA),  bald möglich sein. Technische Grundlage dafür sind 3D-Printer. Eine Stradivari hat Kurzweil damit bereits downgeloaded und ausgedruckt. Und sie klingt perfekt!

GENIAL! Dies lässt Menschen, die den ganzen Tag vor dem Computer herum hängen,  hoffen – obschon die Frage, ob man mit dem Ding auch wahre Freunde ausdrucken kann, noch nicht final geklärt ist.


Dennoch wirft der 3D Drucker Fragen auf. Besonders bei folgenden Zielgruppen:

1) Drogenkonsumenten – ob man einen 3D Drucker mit in´s Berghain nehmen darf?

2) Fernbeziehungen – inwieweit kann man mit dem Ding einzelne Körperteile ausdrucken?

3) Schönheitschirurgen – können die Schönheitsjünger sich ganz nach Vorgabe ihres Ideals nicht einfach selbst ausprinten?

 

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Und welche Auswirkungen hat das wohl auf Google Maps?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s