Schlagwort-Archive: AOL

1000 Profile im Netz oder Hilfe, wer bin ich?!


Hier nenne ich mich Internette, da Coriander, auf Facebook Corie – aber nur für meine Friends – bei Studi VZ natürlich Coruschel ..ach und bei DEM Portal bin ich Chantal 90.60.120 …und das sind nur meine OFFIZIELLEN Profile!

Nicht nur, dass man mittlerweile bei jedem Online Tante Emma Shop erst mal ein Profil anlegen muss – über die Erinnerung diverser tausend Passwörter brauchen wir hier NICHT reden – ich weiss langsam echt nicht mehr wie ich heisse…also…wie ich mich nenne…will sagen: WER ICH BIN!?!

Bei Chantal hatte ich doch Beziehungsstatus „Doppelt hält besser“ gepostet – oder war das bei Facebook? Ach Du *** – dieses Profilpic war für Poppen.de vorgesehen…wer hat das denn jetzt bei Xing hochgeladen?! Meine Online Identitäten führen langsam aber sicher ein Eigenleben – und das auch noch ohne MICH!

Zum Glück gibt´s dafür jetzt Abhilfe: Online (Ex) Gigant AOL kaufte nämlich kürzlich  „About.Me“; mithilfe dessen sich EINE (einzige) Profilseite anlegen lässt, die alle SoComm Profile, Blogs und andere Webpräsenzen an einem Ort bündelt.

Frage des Tages: finden wir das jetzt LIKE…oder UNLIKE?

VORTEIL:

Du brauchst nur ein einziges Passwort knacken, um Deinen Schatz auf ALL seinen Profilen (und auch denen, von welchen Du gar nichts wusstest) auszuspionieren

NACHTEIL:

EIN Status Post (der von allein auf all Deinen Profilen erscheint) – und Du bist done. Hast nichts mehr zu tun. DEN GANZEN TAG!!! (Um etwaigen Fragen vorzubeugen: ja, ich sehe das als NACHteil!)

Ich weiss es nicht. Werde eine Online Umfrage bei allen Friends all meiner Profile machen….aber DAS kann ne Weile dauern….

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Man blickt ja bei den Pseudo Profilnamen der Friends auch schon lange nicht mehr durch…

Videoblogs die niemand braucht oder Boris Becker TV


Nach „Bin ich schon drin oder was?“ – also in AOL, also im Internet, oder…in welcher Dame denn jetzt grade… und vor allem: in welcher Körperöffnung eigentlich?..oder wie war das…oops ach sorry, das war ne andere Geschichte. Also noch mal von vorne: Trend- und Jetsetter Bobbele entdeckt gerade das Web 2.0 und dessen  Attitüde „Boah ich hab aber auch was VOLL WICHTIGES zu sagen!“. Seine Glamourfriends in America machen das da ja auch ALLE. Deswegen quält… ähem beschenkt der Becker Bub die Welt nun mit dem total interessanten Becker-Alltag in Pixeln.

Ich rede von Beckers Online-Videoblog BBTV. Inside the Besenkammer sozusagen. Nach dem Motto: „Ashton twittert nur, wie groß Demi´s Morgenkacka ist – ICH filme es – greift der Beckersche zur Cam und hält drauf, was Lilly hergibt.  Im Internet wird ja eh ALLES gesendet und nicht nur das: das Internetpublikum kann ja sowieso nur 1:0:1:0 zählen und hält auch jeden dämlichsten Schrott für VIP Interna, die sonst keiner zu sehen bekäme (ich korrigere: sonst keine Sau sehen wollen würde).

Jenes gutgläubige Publikum hält Boris Redensart auch nicht etwa für beim Reden halb eingeschlafen oder total auf Tabletten, sondern einfach für „gemüüüütlich“. ICH halte es für eine perfide Taktik, den Zuschauer einzuschläfern, so dass man nicht mehr mitbekommt, dass BB Web TV eine noch degoutant ätzendere Selbst-Beweihräucherung ist, als das wöchentliche 1. Seite Geschwätz von Gala-Chefredakteur Peter Lewandowski – und Leute: DAS will echt was heissen!

Auch Ehefrau Lilly webbt 2.0 fleißig mit und gibt der glotzenden weiblichen Internetcommunity (mir) Hammer Frauen Tipps wie: „Abnehmen? ist doch ganz leicht. Einfach tagsüber den Alkohol weg lassen….hi hi hicks!„. Ah sooooo. Jaaa das hat doch der wandelnde Triple- Helium-Luftballon (drei Bälle mit ner Schnur dran)  Nadja ab del Farrag auch schon erfolgreich vorgemacht. Äh…ach nee moment mal, bei der war das ja anders herum: die hat tagsüber schön gesoffen und dafür einfach das Essen weg gelassen. Naja, wie dem auch sei, ob Weisheiten des „das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen Chromosom Trägers“ Bobbele, Tipps seiner besoff**ähm sorry besorgten Frau Lilly oder Bilder des blähenden Nachwuches: das Web 2.0 ist doch dafür da, dass jeder sich zuhause beim Schamhaar stutzen abfilmt und das dann in die Welt twittert…ODER?!???!? NEIN!!!

BB, bitte geh Tennis spielen, führ Lilly zu Paaaaarty nach Ibiza oder mach Gen-Tests ob die Ermakova und die Lilly WIRKLICH die echten Mütter von Anna und Amadeus sind  – aber verschone Deutschland mit BB TV. Dafür müssen wir dir nämlich leider das Siegel verpassen, das die WWWelt fürchtet und sagen hiermit GANZ LAUT: BBTV?  KANNSTE KNIGGEN!

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Die ungeschminkte Wahrheit ist nie leicht zu ertragen…