Schlagwort-Archive: datenschutz

Wer hat Angst vor´m Internet? ALLE…..oder wie?



Teenies haben Angst vor Pickeln, Frauen vor Cellulite, Männer vor zentimetergenauen Massbändern und ich davor, meine Internetflirts in der Realität kennen zu lernen – doch wovor haben ALLE Angst?? Na klar: vor dem Internet! Denn da kommen Mörder, Stalker und ganz fiese Dinge raus.

Doch fragt mal jemand, wovor DAS INTERNET eigentlich Angst hat? 

Das ist ja wohl sonnenklar: vor dem Staat! Erste tätliche Übergriffe sind bereits bekannt geworden. Ganz vorne: China, der nahe Osten und alle diktatorisch unterdrückerischen Staaten.

Ich persönlich finde auch, dass nicht alle Infos und Daten von Leuten völlig ungefiltert in´s Netz dürfen – wo kämen wir denn da hin? Es ist doch nur SERVICE, wenn man da Institutionen zwischen schaltet, die diesen ganzen Mist zensiert. Und nachher organisieren sich diese so called USER noch und werden aufmüpfig….

Grüße, ganz famöse, von der Interböse 2.0

P.S. Anke Engelke findet das auch…

Datenschutz Tohuwabohu – Apple ortet via iPhone?


Deutschland in Aufruhr. Das iPhone ermittelt meine Standorte und speichert diese? Apple kann nachverfolgen, wo ich mich aufhalte? SKANDAL! Deutsche Datenschutzbeauftragte her – denn so geht´s nicht!

Wo kämen wir denn da hin?!? Bestimmt sitzen da bei Apple Tausende, ach was red ich, Milliarden von sensationslüsternen Angestellten und schauen sich auf ner Google Maps Karte jeden meiner Schritte an!!! Doch was will Apple mit diesen Infos?
Da steckt doch bestimmt wieder eine findige Geschäftsidee von Pappa Jobs dahinter. Die passende App dazu und Polizisten könnten Kriminelle orten, Besoffene ihr iPhone fragen, wo ihr Körper eigentlich gerade ist, ich wüsste endlich, wo denn MEIN I PHONE ist und mein Freund könnte seine Puffbesuche nicht mehr leugnen.

Was habt ihr Leute?!? Das ist doch GENIAL!!! Oder nicht……? Doch zurück zum guten alten  Nokia?

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. ICH hatte schon lange darüber geschrieben, dass nur noch Proleten ein iPhone besitzen…

Sicher ist sicher – oder auch nicht?


Deutscher Datenschutz die nächste Runde. Jetzt drohen die germanischen Säckelmeister, Wächter des Datenschatzes der Neuzeit, nämlich allen Websitebesitzern, die Google Analytics einsetzen mit dem Finger, nein böse böse mit Abmahnung – Knast – EXIL!!!

Für alle Nicht-Web 2.o-Nativen: Google Analytics ist ein Webanalysetool, das mir anzeigt, wieviele Besucher meine Webseite hat…und woher die kamen (z.B. aus welchem Land) usw.

Aber so nicht mehr Freundchen – damit ist jetzt Schluß, mit lustig, äh mit einfach so erfahren welche IP Adresse meine Seite besucht hat, schliesslich kann ich von der IP Adresse ja auch auf die Person schliessen …mit viel Phantasie …  jahaaa und wenn die (Adresse) aus dem Bundestag kommt und als Besucher auf Youporn gezählt wird, dann ist mal echt die Hose…ehm ich meine Polen offen Leute!!!

So geht´s nicht. Das Internet muss sicher sein. Und da werden dann entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Dafür sorgen wir – Sorry ich korrigiere: DIE!!

Neulich, als ich mir (als einzige Mahlzeit nach einer 10 stündigen Skype Chat Orgie)  in meinem Stamm Späti einen Becher Cup Nudeln holte, bemerkte ein (komischerweise nur in einen Mantel gehüllter) Mensch aufgrund meiner Begrüßungsfloskel zum Kioskbesitzer („Na Facebook Friend!“): „Iiiieh – Ihr seid bei Facebook?!? Ey sorry, aber dann seid ihr echt selber Schuld, wenn eure Daten missbraucht werden!

JA. Bin ich. Und hoffe, dass genau diese (typisch deutschen) Typen weiterhin ganz viel Angst vor Facebook&Co. haben, damit es mir wenigstens dort erspart bleibt, sie anzutreffen. Und ansonsten: lasst mich mit eurer Datenschutzscheisse in Ruhe sonst wandere ich nach Amerika aus. Dort ist es mittlerweile PFLICHT dass jeder ordentliche Haushalt ne Webcam mit Dauerleitung ins Netz schiesst. Und zwar aus jedem Zimmer.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Daten schützen, aber die nackten Eier baumeln lassen … das kommt mir so bekannt vor!?

DATEN – das neue Öl und die Währung der Zukunft?


Online Experte Gerd Leonhard, auch bekannt als the Media futurist, erklärte neulich die Future wie folgt:

„Daten sind das Öl und die Währung der Zukunft!“

Häääh  – das ist ja wohl lange nicht mehr neu – und bei mir seit Jahren schon gängige Praxis.

Werde ich zum Beispiel in der U Bahn beim Schwarzfahren erwischt gebe ich grundsätzlich die Daten einer mir nicht sonderlich sympathischen Ex-Schulkameradin an. Ich kann sogar ihren Geburtstag auswendig! Ebenso sieht es bei einigen meiner Profilen in Communities (die ich hier nicht nennen möchte) aus. Deren Daten (und Echtheit der persönlichen Angaben) sind nämlich verifiziert  – hey und ich KENNE die Personen deren Identitäten ich da nutze sogar (…über drei Ecken…jedenfalls manche).

Allerdings stimme ich Leonhard zu, dass insbesondere die Deutschen mit der Neuwährung „DATEN“ noch ein wenig hinterherhinken. Die GEZ zum Beispiel konterte auf meine Mitteilung, ich schaue nur You Tube und dort wären meine Bewertungen ja wohl Zahlung genug:

„Ist uns schnuppe, ob Sie die Öffentlich-Rechtlichen GUCKEN. Wenn Sie ein internetfähiges Laptop haben und THEORETISCH gucken KÖNNTEN, sind Sie zahlungspflichtig“ (ist logisch oder?) und mein Vermieter hat mir auf meine Mail bis heute nicht geantwortet.

Diese lautete: „Sehr geehrter Herr Schröder, auch Sie müssen sich den Neuerungen der Zukunft stellen. Daher habe ich meinen Dauerauftrag gekündigt und würde Ihnen die Miete fortan gerne in Facebook Credits überweisen. Würden Sie mir Ihr PayPal Konto verraten?“

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Ob Arbeitslose ihr Kohle auch bald in Facebook Credits bekommen?

Deutscher Datenschutz vs. Eierbaumeln in der Nacktsauna



Meine E Mail kriegt keiner. Ich geb doch hier nicht mein Geburtsdatum an!!! Über mich darf keiner was wissen. Daten vom mir im Internet – Igitt Igitt. Was ist, wenn ich hier ein Foto rein stelle und das wird dann missbraucht!!!

Auf welche Weise? Naja zum Beispiel nimmt es irgendjemand bei sich einfach als Desktop-Hintergrund. Oder noch schlimmer: es wird großflächig geprinted und ein Terrorist baut sich dann daraus eine lebensechte Gesichtsmaske. Nachher komme ich noch in den Knast!!

Nee lass mal, bei SO WAS bin ich vorsichtig.

Mich könnt Ihr lieber im Saunagarten nackt breitbeinig, meine Kronen baumelnd und Euch das lange Glück wackelnd sitzend sehen. Meine Postadresse gebe ich auch jedem Deppen auf´m Oktoberfest, wenn er mir verspricht, ich könnte einen BMW 3er gewinnen und meine Potte quillt über vor Pay-Back-IKEA-Family-KIK-Membership-Cards – das ist schliesslich nicht DIESES ONLINE, das ist mir nämlich nicht geheuer.

Datenschutz vs. Nackedei und schlechter Geschmack – in Deutschland kein Problem. Im Ausland wundert sich jeder…

With gentle Hugs

Der Online Gentleman

P.S. Daten sind ja angeblich das neue Öl der Zukunft…