Schlagwort-Archive: digital

Der Online Deejay


Egal ob es Platten, CD´s oder Laptop – offline Deejays können einpacken, JETZT KOMMT der Online Deejay. Er bleibt bei schlechtem Wetter zuhause auf der Couch, holt sich die Getränke selbst aus dem Kühlschrank und bestellt sich ne Pizza nach Hause.

Ein Stück näher an diesen Alp/Traum ( wie man entscheiden will) hat uns Nerdcore/Wheels Of Steel gebracht. Viel Spaß und Good Bye.

http://wheelsofsteel.net/

With gentle Hugs, Der Online Gentleman

P.S. DJ´s haben´s echt schwer im Netz …

Advertisements

Unendlich viele Urlaubsfotos – NOT Danke Digicam


Digital oh Qual. Und zwar nicht Qual der Wahl – (schön wär´s!) – sondern Dank Digicam mit endlos Speicherkarte Überflutung mit den laaaaaaaaangweiligsten Fotos der Welt. Hauptsache drauf gehalten (kostet ja nichts) und dann auch noch online gestellt und alle Friends drin getaggt – könnt ja einen von denen interessieren… Könnte? NEEIIIIIIN!!!

Ach damals…die Zeiten der Analogkamera. Zwei Wochen Urlaub mit zwei Farbfilmen a 36 Bildern. Man musste genau überlegen, ja es entbrannten sogar hitzige Debatten, welches Motiv denn nun den Schuß wert war oder nicht. Und erst nach Tagen, manchmal Wochen hielt man dann die abgezogenen Bilder in Händen und fragte sich selbst ganz still „Wer hat denn den Scheiß fotografiert – und vor allem wieso?“

Und heute? Dank Digitalkamera können wir nun auf jedes ausgefallene Haar des streunenden Köter´s am Sonnenstrand Bulgariens drauf halten und zwei Wochen Urlaub bringen locker an die 976 Bilder, die man – Yeah – auch immer gleich sofort sehen kann (was die Qualität dennoch nicht revolutionär verbessert). Und die meine Online Friends aber auch mal schön sehen MÜSSEN!

Muss man die „Dasselbe Motiv in 23Versionen, die man noch nicht mal voneinander unterscheiden kann“ Fotos alle online stellen? Sind die Pics meiner Körperteile vor, während und nach der Fußpilzbehandlung wirklich spannend?

Will ich solche Fotos sehen?

Wollt ihr?

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Solch unnötigen Content kann eigentlich nur noch Bobbele Becker toppen…

Digitale Drogen – ich bin Internetsüchtig!!!


Ich krieg ´nen digitalen Affen. Ohne ´nen Schuss DSL kann ich nicht mehr, es juckt mich schon in meiner Mousehand. Zitternd und schlotternd klemme ich mich vor meinen Rechner und das erlösende Geräusch des Betriebssystems erlöst mich von den Qualen und es wird mir ein weiteres Mal bewusst: ICH BIN SÜCHTIG.

Süchtig nach meinem Computer.

Süchtig nach dem Internet.

Süchtig nach… ja nach was eigentlich?

So richtig weiss ich es auch nicht, aber OHNE geht´s nicht!

Urlaub on Laptop?  Unvorstellbar, klingt eher nach einer Bestrafung.

Freunde besuchen, die keinen Rechner haben? Lächerlich!

Ich bin froh, das ich mir meine digitale Dosis, dank Iphone und Blackberry jetzt auch unterwegs setzen kann und mich nicht von Internetcafe zu Internetcafe schleppen muss, um zu überleben.

Neulich hatte ich ein Gespräch mit einem süchtigen Kumpel. Er will sich das Rauchen abgewöhnen und benutzt dazu Nikotinpflaster.  Will ICH meine Sucht loswerden? AUF KEINSTEN!!!!

Ich will nur noch mehr – immer und überall – 24/7 – keine Sekunde mehr ohne – am besten direkt in die Blutbahn – auf die Netzhaut oder noch besser ins Gehirn! Ich schreibe stündlich Mails an Hansaplast (bis die mir antworten MÜSSEN); das INTERNET-PFLASTER!! Jaaaaa, das wäre ein Traum, ich freu mich schon drauf.

With gentle Hugs, Der Online Gentleman

P.S.: Das sagen die Medien:

Wo war eigentlich der 1. Mai im Internet?


Da schiess mich, sorry POKE mich  doch einer ab. Alle posteten und chatteten über den ach so krawalligen 1. Mai, es überschlugen sich die Ankündigungen über sich im digitalen Underground zusammenrottende revolutionäre Gruppen und am Ende…

NÜSCHT!!

Social Communities sind wohl keine politischen Revulotionsmaschinen…eher Laber-Rhabarber-Örtchen für Selbstdarsteller und Nerds only. So ne bescheuerte Petition zu unterschreiben hat den gleichen Impact, wie ner Facebookgruppe beizutreten. Wo blieben Digitalmolotows, Steine-in-Profile-Schmeissen Apps und virtuelles E Mail Account anzünden? Ist Fishing und Spammen schon das Ende der aufrührerischen Digital-Fahnen-Stange?

MON DIEU – so geht´s PARTOUT NICHT weiter. Neulich hatte mich doch diese Lady angestupst mit beruflichem Statuseintrag „Informatikstudentin“… Mit ihr werde ich den nächsten 1. Mai vorbereiten. Macht euch auf eine digitale Revolution gefasst! Ich plane die weltweite Gleichschaltung ALLER Systemuhren auf 25:00 Uhr, eine App, die beim Abschicken von E Mails Briefmarken verlangt (ach nee…das hatte die Deutsche Post ja auf der letzten Dmexco schon vorgestellt…), komplettes Abschalten von Google und einen Virus, der AUSNAHMSLOS ALLE Tastaturen lahm legt!! TOUCHE MON AMIS – ihr wisst was DAS heisst? Jahaaaaaa…mit der HAND SCHREIBEN!!!!!!

Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen…als…WELTUNTERGANG. Ich freue mich auf weitere Anregungen…

With gentle but devilish Hugs

Der Online Gentleman

P.S.: Hier noch mehr fehlgeschlagene Versuche, wie das Internet die Welt besser macht.

P.S.S. Und wir demonstrieren natürlich auf der linken Seite 😉