Schlagwort-Archive: mobbing

Cybermobbing ist out – Sexting ist in?


Du bist bei Facebook, xingst und twitterst, dass die Schwarte kracht und weisst nicht was SEXTING ist? Boah…das ist ja so was von NOT 2.0. Wenn selbst das Englisch-Deutsch Online Wörterbuch das schon weiss…Also noch mal für die Spätzünder (alle Menschen über 14 Jahre): Sexting ist, Nacktfotos per SMS zu versenden.

Und offensichtlich beliebteste Anbaggermethode des Nachwuchses, unserer Kinder….UNSERER ZUKUNFT! (OMG!!!) Wird aber neuerdings nicht nur kokettierend genutzt, sondern – JA VOLL SCHLIMM!- zum Mobbing!!

Mir hat zwar noch keiner genauer erklärt, wie das praktisch funktionieren soll, aber meiner Phantasie ist freier Lauf gelassen…

Ich stelle es mir in etwa so vor:


Variante 1) Ich sende Nacktfotos von Tatjana Gsell an meinen Boyfriend und frage ihn, wie er meine neu blondierten Haare findet

Variante 2) Ich sende Nacktfotos von mir an meine Freundin (damit sie vor Neid erblasst) oder wahlweise an meine Verflossenen (damit sie heulen ob dem was ihnen entgeht)

Variante 3) Ich sende Nacktfotos meiner Mutter (aufgenommen nach den Weihnachtsfeiertagen und ausgegeben als mich) an meine Online Dating Bekanntschaften

Variante 4) Ich sende Nacktfotos meiner Exfreunde (deren Aufnahme ich voll heimlich und ohne deren Einverständnis gemacht hatte) an Facebook, MySpace, StudiVZ und Wer Kennt Wen, wo diese im Zuge einer „Mach Dir nichts draus, die inneren Werte zählen viel mehr“ Kampagne auf der Startseite aller User veröffentlicht werden.

Mir fehlen die Worte.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. DAS ist Mobbing…


Social Mobbing- Facebook strikes back


Oh Mann. Social Media strikes back. Nicht nur, dass jeder Idiot Dich in seinen Fotos taggt, auf denen Du aussiehst wie Dein Führerscheinfoto, nein es wird auch commended, dass die Schwarte kracht. Oder vielmehr Dein Image – solltest Du jemals eins gehabt haben – völlig den Bach runter geht. Genau wie damals auf dem Schulhof – nur dass heute nicht nur die doofe Popperclique Dich auslacht, sondern JEDER.  Und das Schlimmste: Du kannst noch nicht mal jemandem dafür in die Fresse hauen!

Jüngst passiert einem armen Kumpel von mir. Gepostet und getagged (natürlich weder von ihm noch von mir) wurde dieses Foto, auf dem ich, wie ihr seht, ihm voll wichtige und interessante Sachen erzähle:

Doch nun seht mal, was unsere lieben FREUNDE dazu zu sagen haben:

Tja. No Comment. Und wie DU verhindern kannst, dass das nicht Dir passiert? Ööööööhm….GARNICHT!!!! And welcome to the World Wide Web.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Mobbing per Twitter geht natürlich auch – Königsdisziplin hier: TWAR (Twitter + War)

Unsere Lieblingsseite der Woche: i share gossip!


Zitat: „Kristin ausser 9b is die gröZzzte SCHLAMPE der schule!“ (Übersetzung der Redaktion: Kristin aus der Klasse 9 B hat den gleichen Beruf wie meine Mutter … ähm mag ich nicht soooo dolle“).

Jaaa und wenn es um Ungerechtigkeiten geht, dann ist das www natürlich mal wieder ganz oben mit dabei. Es gibt einen neuen Stern am Netzhimmel, scheiß auf Facebook und Konsorten, die sind abgeschlagen. Das neue Internet ist anonym und gibt Dir die Möglichkeit über alles und jeden abzuschwatzen, zu lästern und zu mobben.  Schon jetzt von der Justiz erfolglos verfolgt:

Merkwürdigerweise treffen sich hier nur Schüler aus Berlin?

Ist das ein Armutszeugnis oder eine AggroAnsage;-)

 

With gentle Hugs, Der Online Gentleman

P.S. Danke TAZ für diesen Tipp!

P.S.S. Wenn man schon ne Meinung hat (?) – dann sollte man die dem Adressaten auch in´s Gesicht sagen!