Schlagwort-Archive: Social Media

Social Media + Job = völlig neuartige Qualifikationen?


Da wir bekanntermaßen ein Blog sind, das gewichtigen Themen tief auf den Grund geht, haben wir uns mal die spannende Frage gestellt: „Inwieweit hat Social Media eigentlich die Berufswelt, oder vielmehr die Qualifikationen der arbeitenden Bevölkerung verändert?“. 

Und fanden auch gleich die Antwort. Bei Linked In, dem „Xing außerhalb Deutschlands“. Denn was da jemand als educational Background angibt ist really interesting:

Since more then 20 years Facebooking, Twittering and YouTube til death.

HAMMER! Da habe ja selbst ich wieder Karrierechancen! Mit meiner Education kann ich als Facebook-Wordpress-VzGruppe-Xing-Lokalisten-WerKenntWen-Poppen.de-Friendscout24-ilove.de-Megaexpertin arbeiten!

Obwohl soo krass qualifiziert wie der Typ oberhalb bin ich dann doch nicht. Als der 1990 schon bei Facebook learning by doing zelebrierte, hab ich noch in die Windeln gemacht. Und Mark Zuckerberg auch…

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Und es hat Xing gemacht?

Politiker im 2.0 Wahlkampf – Modern Merkel #2


Gehe ich heute auf die Strasse, bin ich von ihnen umzingelt: Wahlplakate wohin das Auge sieht. Gehe ich heute online, sehe ich gähnende Leere. Social Media von Politikern bisher stiefmütterlich benutzt? Das soll sich jetzt ändern. Denn was USA kann, können Angie&Co. schon lange!


In US heisst „Wahlkampf“ nämlich, alle Register zu ziehen. Ob das schlüpfrige Witze per Twitter, die eigenen Katzenfotos oder der nackte Oberkörper ist.

Deswegen holt auch die CDU jetzt zum Social Media Schlag aus und folgt dabei penibel den webkniggischen Regeln:

1) stelle Dich in Deinem Profilfoto offen und ungeschminkt dar

2) egal ob Du die Person kennst,oder nicht, nimm JEDE Freundschaftsanfrage an (Friends of CDU derzeit: 18)

3) Wenn jemand einen kritischen Wallpost ablässt, reagiere mit Humor.

 

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Modern Merkel #1 hier!

Social Tattoo – so fucking NOT TRUE oder?!?


Das ist NICHT WAHR. Oder? Oder doch?


Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Das ist bestimmt die Mutter von der hier…

Kinder im Web 2.0 – aber das dürfen die doch gar nicht…


Ah ja- und die nächste tolle Social Media Studie mit dem wirklich megaaaaaaüberraschenden Ergebnis. Gestellt wurde die Frage, ob Altersbeschränkungen (wie z.B. bei Facebook erst ab 13 Jahren) die Kiddies davon abhalten, sich Profile zu machen. Und – was denkst Du?

Klar. Das Verbot meines Vaters mit 13 in die Disco zu gehen, hatte mich damals auch davon abgehalten…Denn die ERSTAUNLICHEN Ergebnisse: Kids nutzen die Social Networks TROTZDEM. Wie machen die das nur? Sag bloss, die geben einfach ein falsches Alter an?!??

Ich hoffe, die sind nicht so gewieft und drücken bei You Porn einfach den „ich bin schon 18“ Button….Nee, das macht bestimmt keiner…

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Willst Du wirklich solche Kinder?

Der LINK mit dem Zaunpfahl


Social Media und allen voran Gott…ehm wollte sagen Facebook  werden ja gern schon mal als Läster- und Mobbingkanäle genutzt. Ist ja auch easy, feige über den Nachbarn herzuziehen (und am nächsten Tag heisst es wieder brav „Guten Morgen Herr Schmidt!“).

Doch immer öfter trauen sich edle Kommunikationsritter, die Social Kanäle so zu nutzen, wie es wirklich auch SINN macht. Ablästern? Na logan! Aber über DIE Leute, mit denen man auch befriendet ist. Das spart lästige „Wie sage ich ihr bloß, dass sie furchtbaren Mundgeruch hat“ Überlegungen und alle anderen Friends können auch noch ihren Senf…ähm ich meine: Comments dazu geben („Boah, danke, dass Du es ansprichst, es ist echt die Hölle!“).

Da kann man doch als Lästerobjekt schon fast DANKBAR sein für dieses Social Feedback.

Also MEINE FRIENDS sind schon kräftig mit dabei:

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Was meine Friends auf Facebook sonst noch so machen? Bitte sehr!

Offline viel besser als online – oder doch nicht?


Kennst Du das? Du bist seit 8 Stunden online und fragst Dich: „Was habe ich eigentlich die ganze Zeit gemacht?“. In Japan steht ein Atomkraftwerk kurz vor dem Supergau und Deine Facebook Friends schreiben als Status „Uuuuuurlaub =Koffer packen! Flip Flops, Sonnebrille… Puh, schwere Entscheidungen!!! :-)“. Du triffst einen Social Media Friend im Zeitungsladen und er sagt Dir noch nicht mal „Hallo“?

Du schlussfolgerst „Welcome to the Web 2.0“ = Banalität meets Egozentrik meets Pseudokommunikation?

FALSCH! Welcome to the Menschheit!!!

PREISFRAGE: WER pumpt wohl diesen ganzen Content ins Netz? Und kann das arme Internet und Social Media was dafür?

GEWINN: ein 8 stündiger Small Talk Marathon auf einer TOP VIP Presseveranstaltung – da kannste mal gucken, ob die Realität wirklich soooooo viel anders ist…

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Ach ja…der unnötige Content meiner Friends…

Social Mobbing- Facebook strikes back


Oh Mann. Social Media strikes back. Nicht nur, dass jeder Idiot Dich in seinen Fotos taggt, auf denen Du aussiehst wie Dein Führerscheinfoto, nein es wird auch commended, dass die Schwarte kracht. Oder vielmehr Dein Image – solltest Du jemals eins gehabt haben – völlig den Bach runter geht. Genau wie damals auf dem Schulhof – nur dass heute nicht nur die doofe Popperclique Dich auslacht, sondern JEDER.  Und das Schlimmste: Du kannst noch nicht mal jemandem dafür in die Fresse hauen!

Jüngst passiert einem armen Kumpel von mir. Gepostet und getagged (natürlich weder von ihm noch von mir) wurde dieses Foto, auf dem ich, wie ihr seht, ihm voll wichtige und interessante Sachen erzähle:

Doch nun seht mal, was unsere lieben FREUNDE dazu zu sagen haben:

Tja. No Comment. Und wie DU verhindern kannst, dass das nicht Dir passiert? Ööööööhm….GARNICHT!!!! And welcome to the World Wide Web.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Mobbing per Twitter geht natürlich auch – Königsdisziplin hier: TWAR (Twitter + War)