Schlagwort-Archive: Statusfeed; Status Symbol

Andere Roulettes sind out – Status Update Roulette ist IN!


Kräht eigentlich noch irgendein Hahn –  bzw. verpickelter  notgeiler PC Nerd – nach Chatroulette? WTF war das denn? Genau. Chatroulette ist tot und die spaßigen Nachfolger Mail– und Beichtroulette ebenfalls. Warum? Weil der Zuckerbergsche Gigant die „normale“  Internetkommunikation auf der eigenen Platform bündelt und das MUST 2011 heisst: Status-Update-Roulette!

Und das geht so:

Stufe 1: Du sitzt mit Deinen besoffenen FREUNDEN zusammen und jeder schreibt einen fiesen Status Update auf den Bierdeckel. Dann mischen, ziehen und MIST! Du hast „Habe mir grad mein eigenes Ostergeschenk bei Dildoking bestellt!“  erwischt. Doppelt doof, wenn Du männlich bist. (Weitere Varianten: „Boah hab ich heute Blähungen“, „Ich bin dumm und hab von nichts ne Ahnung“  und – besonders MIES „Ich finde Ben Becker toll!“).

Stufe 2: Du sitzt mit FEINDEN zusammen (Das machst Du nicht? Arbeitest Du etwa nicht im Büro?) und findest den Dildo-Status-Update voll human in Anbetracht dessen, was Dir HIER serviert wird. Doch mitgehangen, mitgefangen und die Wahrheit ist härter, als jede Fiktion „Mein Chef sperrt sich manchmal im Office ein und trägt komische Kleider“

In USA ist das Spielchen schon so weit fortgeschritten, dass es im Campus als Mutprobe verwendet wird und es bereits erste „Status Update“ Wettbüros gibt!

Ist das neue Cyber Mobbing etwa „I share Gossip – about myself?“ Dass man auch immer alles alleine machen muss….

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Da kann I Share Gossip ja wohl einpacken…

Advertisements

„Ich esse grad Nudeln“ Status Feeds BITTE WEG


Der Status Feed in Social Communities ist, wie der Name es bereits sagt, dazu da seinen aktuellen Status mitzuteilen. Grundsätzlich spannend, wenn nicht einige und LEIDER IMMER MEHR meiner Web 2.0 Mitbewohner ihn missbrauchen würden, um stink- langweilige behinderte Scheiße zu posten. Liebstes Thema: Essen.

Ich kann die „Ich esse grad Nudeln“, „Hab mir eben eine Flasche Wein geöffnet“ und „Zum Nachtisch mal gebratene Kartöffelchen“ Feeds nicht mehr ertragen. Am Schlimmsten die Leute, die auch noch Mobile Foto Uploads dazu posten.

Auch mein Gegenversuch mit Status Feeds wie „Ich esse grade“, Just trinke ich“ oder „Mein Weinchen kommt bald unten wieder raus“ stößt nur auf Unverständnis – IM GEGENTEIL: meine friends commenden auch noch „Mjammi mjamm mjamm“, „Leckofatz“ und „Hihi ich sitze auch grade auf dem Klo“!!!

Ich kapituliere. Das Web 2.0 ist nicht mehr zu retten. Ich geh erst mal zum Thai um die Ecke. Und rufe alle 20 sec ganz laut: „Hey Leute, jetzt nehme ich den nächsten Biss!“

Grüße, ganz fette von der Internette 2.0

PSS. HIERFÜR sind Status Feeds da:

PSS. „Fuck me I´m Facebook“ als Statusfeed liken or unliken?