Schlagwort-Archive: Street View

Bing Streetside = Google Streetview für Arme


Yo, Microsoft dachte sich: „Um ganz vorne mitzuplayern muss man den anderen immer ne Nasenlänge voraus sein“. Oder zumindest einen Klick. Letztlich einfach ein Foto.  Und entwickelt very innovativ grade so einen mappigen Onlinedienst, wo man abfotografierte Orte und Strassen angucken kann: Bing Streetside!
Hääääh? Das kommt Dir irgendwie bekannt vor? Ach neeeee. Unter der Hand verrät Bing auch, woran sie als nächstes arbeiten. An so einem Button, mit dem man Sachen als toll bewerten kann, voraussichtlicher Name entweder „Strike“ oder „Hype“, möglicherweise auch „Copy“.

GREAT. Microsoft for president und wer hatte Doktor von Guttenberg fertig gemacht, dass er nur mies rumkopiert hat, eh?

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Google und Microsoft…zwei Streithähne haben sich gefunden…

Advertisements

Google muss Strafe zahlen oder Streetview mal wieder


Eijeijei. Google hat bei den Franzosen kein Stein im Brett. Nicht nur, dass Streetview französische Pärchen beim Outdoor-Schnackseln ablichtete (Webknigge berichtete), nein jetzt kommt auch noch raus, dass sich die Streetview Fotofahrzeuge privater Wifi Netze bedient haben.

„Ja sorry“ sagt Google dazu. Aber ob jemand  sein Internetz ungeschützt im freien Raum strahlen oder – ebenfalls im freien Raum – mal eben die Hose runter lässt ist doch nicht unser Problem. Und die ganzen privaten Daten, die wir aus den verschiedensten zugänglichen Wifi Netzen gezogen haben, die haben wie bisher auch noch nicht verkauft…ähm angetastet.


Google Google….macht man so was? Das gibt doch bald wieder eine Eierschlacht.

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Naja…Google hatte schon immer eine etwas andere Weltanschauung…

Outdoor Sex – Google Street View at it´s best!


Oh ja NA ENDLICH! Erschliesst sich nun auch mir der wahre Mehrwert von Google Streetview. Schnöde Brückenpfeiler anglotzen oder gucken, ob Bauer Heinrich´s Schaf ne Pfütze auf die Wiese gemacht hat? Mit Nichten! OUTDOOR SEX heisst das Zauberwort – und Dank Streetview jetzt auch als bildliche Darstellung zu haben.

Ich hatte ja schon gehört, dass Leute wie Kalle und Susi es voll extraordinary prickelnd finden (Zwinker Smiley LOL BLUSH) mal DRAUSSEN mit dem Schwanz zu wedeln. Doch jetzt kann ich es endlich sehen! Okay, in jüngstem Beispiel heissen die beiden wahrscheinlich eher Jean-Pierre und Aurelie – aber französisch ist das nicht, was der Google Satellit hier abfotografiert hat:

Tja Leute, wenn da nicht was geht unter der Brücke bei Saint-André-lez-Lille, Frankreich. Hier in live … also Google Maps …zu besichtigen.

Nee, also ich weiss nicht. Mein Freund und ich bleiben dann doch lieber beim althergebrachten Französisch…

Grüße, ganz französische, von der Internette 2.0

P.S. Ist ja nicht das erste Mal dass Google Streetview für Schlagzeilen sorgt.

Googleanhänger kämpfen mit harten, sorry faulen Eiern


„Wenn die Bewohner nicht wollen, dass man ihre Häuser sieht – dann sehen sie eben Eier – nämlich auf ihre Scheiben fliegende!“ dachten sich jüngst fanatische Google Anhänger (kleine Randnotiz: der Online Gentleman und ich haben ein wie aus dem Ei gepelltes Alibi) und bewarfen Google´s Street View verweigernde Reihenhäuser mit Eiern.

Die Täter hinterliessen Zettel mit der Aufschrift „Google is cool“. Neben einer Mülltonne wurde außerdem eine Google Adwords Abrechnung mit der merkwürdigen Bezeichnung CPE (anstatt CPC/ „Costs per Click“) gefunden. Deutet dies etwa auf eine Provision  a la „Costs per Egg“ hin? Google selbst schweigt zu den Vorwürfen. Insider vermuten hier jedoch einen internen Internet-Giganten Machtkampf – Codename „Ein Appel und ein Ei“.

WIR fanden am interessantesten die Aussage des Polizeisprechers:  „…weil die rohen Eier nichts an den Häusern zerstört haben, kann man hier nicht von Sachbeschädigung sprechen“.

BITTE? Ach soooooo….na habe ich das nicht schon immer gepredigt? Diffamierende Comments und ausdrucksstarke Fotos auf ungeliebter Leute Social Media Profile zu posten hat ja wohl noch keine Facebook Seite zerstört…

Grüße, ganz fette, von der Internette 2.0

P.S. Und wir würden nicht WEBKNIGGE heissen, wenn wir nicht die kniggisch korrekte Online – Beleidigungs – Anweisung für Dich hätten